Namasté!

Namaste wird oft übersetzt mit: „das Göttliche, das in meinem Herzen wohnt, verbeugt Weiterlesen

Advertisements

Kitenge & Kastanien

Am 11.11. sind wir mit einem kleinen Verkaufsstand auf dem Kastaniensonntag in Ostbevern vertreten. Wir berichten über unsere Projekte und sind natürlich mit unseren selbstgenähten Taschen vor Ort.

Wir waren wieder sehr fleißig und haben unzählige neue Taschen und Beutel genäht und werden sie am Kastaniensonntag zugunsten unseres Wohnheimprojektes in Mubuga verkaufen. Der Stoff kommt natürlich aus Ruanda und wurde bei unserem letzten Besuch persönlich dort ausgesucht und geshoppt.

Ganz neu und exklusiv am Stand: Yogamattenbeutel – ein echter Hingucker und eine tolle Transporttasche Eure Matte. Echte Unikate!

Ihr findet uns zwischen Waffeln, Kaffee und Crêpes an der Kirche gegenüber von der Blumenwerkstatt Schwenniger.

Wir freuen uns auf Euren Besuch!

Freude schenken!

Freunde der Spekulatius und Zimtsterne, Weihnachten naht! Nur noch etwa 12 Wochen und daher gibt es jetzt, rechtzeitig (!) den ultimativen Tipp: Taschen lassen sich ganz hervorragend verschenken!
Vielleicht legt Ihr noch selbst gebackene Plätzchen und ein tolles Buch rein und Ihr könnt doppelt Freude schenken und Gutes tun.

Noch ein paar Argumente:

  • Unsere Taschen werden zugunsten eines Mädchenwohnheims in Ruanda verkauft.
  • Sie sind handgefertigt und echte Unikate, keine Tasche ist exakt wie die andere.
  • Von jeder Tasche gibt es nur eine kleine Stückzahl – limited edition!
  • sie sind nachhaltig und umweltfreundlich – besser als jede Plastiktüte für den Einkauf
  • Taschen und Beutel kann man nicht genug haben
  • Hipsterbags eignen sich auch für den Sportunterricht, oder z.B. für die Aufbewahrung vom Reithelm
  • Die Taschen sind extra so groß, dass auch DINA4 Ordner etc reinpassen
  • sie sind schön!

 

Relaunch

Wir haben unsere Homepage verbessert. Ab sofort findet Ihr unsere Hipsterbags unter Hipsterbags und unsere Taschen unter Taschen… macht irgendwie Sinn, oder?

Unter RIP gedenken wir den Taschen und Stoffen, die es leider nicht mehr zu kaufen gibt. Da waren andere schneller, kurzentschlossener und wie der Kölner unter uns sagen würde: watt fott es, es fott!

img_5839